Das Land

Die Insel Luzon ist 108.172 km² groß, damit die 16. größte Insel der Welt und hat etwa 46,715 Millionen Einwohner (2010). Die größte Stadt auf Luzon ist die ehemalige Landeshauptstadt Quezon City in der Region Metro Manila. Im Norden liegt die Cordillera Central, ein großes von Regenwald bedecktes Gebirge, dessen höchste Erhebung 2.922 m der Mount Pulag ist, der drittgrößte Berg der Philippinen. Im Osten des Gebirges erstreckt sich das Tal des Cagayan, der längste Fluss der Philippinen.

Luzon TourenWeiter im Osten schließen sich die Berge der Sierra Madre an, die bis in den Südteil der Insel reichen. Sie grenzen an eine große Ebene, die vom Cagayan nach Norden und Pampanga nach Süden entwässert wird. Inmitten der Ebene erhebt sich der Arayat. Im Westen liegen die Zambales-Berge mit dem Vulkan Pinatubo, der zuletzt 1991 ausbrach.

Die Inselgruppe ist geprägt von vulkan- und erdbebenreichem Gebirgsland der Philippinischen Kordilleren sowie tropischem Regenwald. Der Berg Pulag ist mit 2.922 Meter über dem Meeresspiegel der höchste Berg Luzons und nach dem Berg Apo und dem Berg Dulang-dulang der dritthöchste Berg der Philippinen. Mit dem Mt. Mayon befindet sich auch der aktivste Vulkan des Landes in Luzon.
Quelle: Wikipedia

Auf Luzon befinden sich viele der bekannten Sehenswürdigkeiten der Philippinen, weshalb diese Insel unbedingt eine Reise wert ist. Wir haben für Sie nicht nur die attraktivsten Plätze ausgewählt, sondern wir vermitteln Ihnen einen tieferen Einblick in das Land und seine Bewohner, abseits der hinlänglich bekannten Touristenrouten.